Beruflicher Werdegang

Als ich 2003 vor der Wahl meines Berufes stand, entschied ich mich für eine Ausbildung zur Tierarzthelferin, welche ich im Januar 2006 erfolgreich beendete. Somit bin ich kein Quereinsteiger, sondern habe eine fundierte und staatlich anerkannte Ausbildung im tiermedizinischen Bereich durchlaufen.

Während meiner 6-jährigen Tätigkeit als veterinärmedizinische Fachangestellte bei einem Fachtierarzt für Chirurgie und Kleintiere, konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Meine Aufgaben lagen im Bereich der Behandlungsassistenz, des Narkosemanagements, der Kundenbetreuung und -beratung. Auch die Assistenz während Knochen- und Weichteiloperationen gehörte zu meinen Aufgaben, somit kenne ich die verschiedenen Eingriffe nicht nur in der Theorie, sondern konnte direkt Eindrücke gewinnen. Die Medizin steht unter einem ständigen Wandel und somit auch die Physiotherapie, um für Sie weiterhin auf dem aktuellsten Stand zu bleiben werde ich mich auch zukünftig weiterbilden..

Seit 2003 habe ich folgende Fort- und Weiterbildungen absolviert:

2015

Fortbildung: Matrix-Rhythmus-Therapie  

Dr. med. Ulrich Randoll und Dr. med. vet. Cordula Gieren
2 Fortbildungstage: Veterinärmedizin und Humanmedizin mit den Inhalten
zellbiologische Grundlagen

Pathogenese - Salutogenese
Rhythmus-Prozess-Strukturmanagement 
Bedienung des MaRhyThe Gerätes
praktische Übungen an Hund, Pferd und Mensch

2014

Fortbildung: Cranio-Sacral-Therapie/Faszientechniken
Grundlagen der Craniosacralen Therapie – Geschichte und Entwicklung

Der Craniosacrale Pulses – Fühlen und Spüren an Mensch und Tier

Die Phänomene des Stillpoints und des Unwindings

Die Schädelknochen und ihre Bewegungen

Läsionen und Korrektur der sphenobasilären Synchrondrose (Gelenk zwischen Sphenoid und Occiput)

Korrektur vom Schläfenbein und Stirnbein sowie deren Auswirkung auf die Hirnhäute

Behandlung der weiteren Schädelknochen über die Suturen

Korrektur vom Kreuzbein, ISG und des lumbosacralen Übergangs

CV4-Technik

Behandlung der Diaphragmen

Behandlung der Dura Mater über die Schädelknochen

Behandlung der Faszien speziell bei Hunden

2013 Ausbildungsreihe: Manuelle Therapie beim  Hund
Grundlagen
Prinzipien der orientierenden und spezifischen Untersuchung 
Gangbildanalyse
Anatomie und Physiologie der Muskulatur und der Neuralstrukturen
Anatomie und Biomechanik der Gelenke
Spezifische Krankheitsbilder 
Manualtherapeutische Techniken zur Behandlung der Gelenke
Untersuchung und Behandlung des peripheren Nervensystems
Untersuchung und Behandlung der Muskulatur 
2012 Beobachtende Ganganalyse
Funktionelle Anatomie und Biomechanik, Gangzyklus, statische Voraussetzungen, Untersuchungssystematik, pathologischer Gang
2011 Angst und Stress beim Hund
Vortragsabend mit Dr. Udo Gansloßer und Sophie Strodtbeck
2011 Sportphysiotherapie für Hunde in Theorie und Praxis
2011 Hundeernährung mit Dr. med. vet. Natalie Dillitzer
2011 Dorntherapie Aufbaukurs
Weitere Grifftechniken zum Lösen von Wirbelblockaden
Lösen von Kieferblockaden (Craniomandibuläre Dysfunktionen)
Lösen von Rippenblockaden (Rippensubluxationen)
Weiterführende Techniken zum Lösen von Iliosacralgelenksblockaden und Mobilisation des ISG
2011 Elektrotherapie Amplimed Anwenderseminar
2011 Hundephysiokongress in Ettlingen
Physiotherapeutische und osteopathische Behandlung bei Wirbelsäulenerkrankungen beim Hund
Chiropraktik an der Wirbelsäule beim Hund
Wirbelsäulenerkrankungen beim Hund
Orthopädische Hilfsmittel beim Hund
Cauda Equina-Syndrom beim Hund
Lahmheitsdiagnostik beim Hund
2011 Schädelfrakturen bei Hund und Katze
Prognose und Behandlung
Prof. Dr. Köstlin (Chirurgische und Gynäkologische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München)
2010 Teilnahme am Bayer Fernkolleg 2010
Endoparasiten bei Hund und Katze
Ektoparaiten bei Hund und Katze
Reisekrankheiten bei Hunden
Verhaltenstherapie bei Hunden
Schmerztherapie
Niereninsuffizienz bei Hund und Katze
Zahnerkrankungen bei Hund und Katze
Heimtiere
2010

2-tägiger Vertiefungskurs I Dorntherapie

bei Susanne Schmitt im Dorntherapiezentrum Köln
mit Einführung in die Technik der Breussmassage

2010 Haustagung der Tierärztlichen Klinik Nürnberg

Kreuzbandriss:Diagnostik, OP-Methoden einschl. TPLO
Buprenovet im Einsatz in der Kleintierpraxis (Firma Bayer)
Ellenbogendysplasie: Von der Definition zur Therapie
Frakturversorgung beim Heimtier
Der gelähmte Hund: Vergleich diagnostischer Wertigkeit von Myelographie und CT anhand von Beispielen
2010 Helping Hands Tage 2010: 

Durch Zecken und Mücken übertragbare Erkrankungen -
Diagnose, Klinik, Prophylaxe und Therapiekonzepte

Kundentreue durch Beratung mit Kompetenz
Aggressiver Hund in der Praxis -
Lernverhalten, Therapiekonzepte und Prophylaxe
2010 Chirurgie des Hüftgelenks - Rückblick & Ausblick
Prof. Dr. Ulrike Matis (LMU München)

Langzeittherapie der Osteoarthrose beim Hund -
Neue Behandlungsmöglichkeiten mit Trocoxil
Dr. Wieland Beck (Pfizer GmbH Berlin)
2009 Fortbildung zum Thema Dorn Therapie
mit Susanne Schmitt (Dorn Therapiezentrum) Aufbaukurs
2009 Fortbildung zum Thema: Blutegeltherapie bei Tieren
2009 2-wöchige Fortbildung zum Thema Hundephysiotherapie mit dem Schwerpunkt flankierende Maßnahmen
2009 Anfertigung einer Facharbeit zum Thema:
Arthrose beim Hund und ihre Behandlungsmöglichkeiten unter besonderer Berücksichtigung der Physiotherapie
2008 Einjährige Weiterbildung zur Hundephysiotherapeutin mit schriftlicher, mündlicher, und praktischer Prüfung vor tierätzlichen Prüfungsausschuss
2009 Fortbildung zum Thema:
Diabetes mellitus bei Hund und Katze
2008 Fortbildung zum Thema:
Narkose in der Kleintierpraxis
2008 Fachberaterin für Tierernährung (Hund & Katze)
2005 Fortbildung zum Thema Laborarbeit in der Tierarztpraxis
2005 Teilnahme an den Berliner Symposien mit dem Schwerpunkt Dermatologie
2004 Fachberaterin für Tiergesundheit

Der Beruf des Hundephysiotherapeuten ist leider nicht staatlich anerkannt und geschützt, somit kann sich jeder als solcher bezeichnen, ohne belegen zu müssen dass eine fundierte Ausbildung absolviert wurde. 

Hier finden Sie uns

Astrid Kramzar

Florianstr. 3

85098 Großmehring

Tel.: 08407/304951

kramzar@hpt-in.de

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich während der Behandlungen keine Anrufe entgegennehmen kann. Bitte hinterlassen Sie mir einfach eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, nur dann kann ich Sie umgehend zurückrufen. Vielen Dank!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundephysiotherapie Ingolstadt - Astrid Kramzar